Meine liebsten Bücher


Es wird Zeit meinen aller liebsten Büchern einen extra Post zu widmen. Zu meinen liebsten Genres gehören Thriller, Romane und inzwischen auch Fantasy. Diese Liste enthält genau diese Genres und die Bücher, die ich früher gelesen habe oder erst gerade vor ein paar Tagen beendet habe. Sich zwischen all den Büchern für die Top 3 zu entscheiden ist mir so schwer gefallen. Macht euch bereit für eine große Mischung! Ich freue mich auch auf eure liebsten Bücher in den Kommentaren :)

Platz 9: Mona Kasten - Begin Again


Begin Again hatte mich umgehauen. Besonders Kaden!(wen nicht?) Er klingt wahnsinnig attraktiv und verkörpert wohl den "Idealmann". Eine Geschichte über eine Beziehung mit vielen Höhen aber auch jede Menge Tiefen und natürlich einigen schmutzigen Details, wie es sich für einen New Adult Roman gehört. Mona Kasten hat die Reihe mit drei weiteren Bänden fortgesetzt und dieses Jahr erscheint der Letzte. Der Zweite konnte mich nicht begeistern und an den dritten traue ich mich nach diesem schon garnicht mehr heran. Mich hat die Geschichte von Ally und Kaden so gepackt gehabt, dass ich diese sofort ab Seite 1 des zweiten Teils vermisst habe. Jede Menge Gefühle, Streit und eine Vergangenheit, die sich wohl keiner wünscht treffen hier zusammen und ziehen den Leser in diese Welt hinein.

Platz 8: Kelly Moran - Redwood Love 2

Die heißbegehrte Redwood Love Reihe. Teil 2 war für mich bis jetzt der Beste. Die drei Brüder aus Redwood, die ganz nebenbei ein Riesen Herz für Tiere haben (hiermit haben sie denke ich alle Frauen um den Finger gewickelt) und zudem noch unglaublich attraktiv sind finden je in einem Band ihre große Liebe. Teil 1 hatte mich bereits sehr begeistert, es war jedoch etwas Klischeehaft und so wurde, bis jetzt zumindest, Teil 2 zu meinem Favoriten. Teil 3 mit meinem Liebling der drei Brüder, Drake, soll noch um einiges besser werden. Das Genre ist New Adult, eines meiner Lieblingsgenres und somit mit jede Menge Details ausgeschmückt, die vielleicht nicht unbedingt für Zehnjährige Mädchen gedacht sind. genau dies zeigt einem aber, dass nicht jede ergreifende Liebesgeschichte unbedingt für Teenager sein muss. Für mich eine sehr gelungene Fortsetzung einer tollen Reihe!

Platz 7: Brodi Ashton - Ewiglich-Reihe

Zu der Ewiglich-Reihe von Brot Ashton brauche ich garnicht mehr sagen als: WOW! Meine erste Geschichte, die einen Hauch von Fantasy enthielt und mich somit dazu verleitet hat weiter in diesem Genre zu lesen. Die Hauptpersonen sind so sympathisch und der Schreibstil einfach nur klasse. Die Gefühle und Gedanken werden einem sofort klar und die Handlung ist packend und ergreifend. Die Mischung aus Spannung, Liebe und Fantasy hat mich so begeistert, dass ich direkt alle drei Teile hintereinander gelesen habe. Damals hatte ich mir diese nur ausgeliehen, aber am Ende schmücken sie jetzt doch mein Bücherregal. Wirklich zu empfehlen für alle die einen Mix aus Genres mögen. Es klingt zu Beginn etwas sehr Jugendlich, deswegen hatte ich ab und an Zweifel ob diese Reihe meinem Alter gerecht wird, aber genossen habe ich es allemal.

Platz 6:  Daniel Cole - Hangman

Dieses Rezensionsexemplar habe ich damals vom Ullstein Verlag erhalten. Die Zusammenfassung auf der Rückseite klang recht unspektakulär. Ich hätte nie damit gerechnet, dass mich so eine wahnsinnige Story erwartet. Es geht um zwei Morde innerhalb kürzester Zeit. Ein ehemaliger Fall wird kopiert und die Ermittlern Emily Baxter wird dafür gerufen, denn sie kennt sich ganz besonders gut mit diesem Mörder aus. Baxter ist Taff und vertraut niemandem. Sie behält immer die Fassung und hilft somit bei den Ermittlungen des FBI. Immer wieder steht ihr eigenes Leben auf dem Spiel, doch an aufgeben denkt sie nicht. Eine ausführlichere Rezension kannst du hier finden. Dieses Buch war so spannend, dass ich innerhalb von einigen Tagen durch war. Ich war so im Fokus und konnte es nicht mehr abwarten, bis endlich klar wird, wer der Mörder ist.

Platz 5: Guillaume Musso - Nachricht von dir

Mein erstes Buch von Guillaume Musso und es war ein Volltreffer. Er versteht es eine Liebesgeschichte mit einem Thriller zu verbinden. Das Buch habe ich vor knapp 5 Jahren habe ich diesen tollen Roman gelesen und seit dem bin ich ein Fan seiner Bücher. So durfte auch er nicht unter meinen Top 10 fehlen. Es geht um Madeleine und Jonathan. Beide wohnen auf verschiedenen Kontinenten und haben am Flughafen ihre Handys vertauscht. Sie wissen dort noch nicht wie das Schicksal mit ihnen spielt. Sehr emotional und wirklich spannend. Es wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, für mich eine der besten Arten Gefühle zu vermitteln.

Platz 4: Kiera Cass - Selection 1-3

Die Selection-Reihe ist eine Art Bachelor - aber viel besser. Es geht um einen Prinzen, der eine Frau finden will bzw. soll und jede Menge Mädchen aus verschiedenen Kasten, die sich "bewerben". Unter ihnen die liebe America. Sie liebe ich. Mit ihr hat man mitgefühlt und kann ihre Verhaltensweisen verstehen. Man wünscht es sich, dass sie gewinnt und fiebert alle 3 Teile mit. Auch für Spannung ist gesorgt, da es eine Gruppe gibt, die gegen das Königshaus ist und einige Mädchen zickig sind und Intrigen spinnen. Auch der Schober, den ich in meinem Regal habe ist ein Traum.

Platz 3: Kelly Oram - Cinder & Ella

Ella leidet nach einem Unfall unter schlimmen Verbrennungen. Auch hat sie dabei ihre Mutter verloren und muss nun bei ihrem Vater wohnen, der jedoch schon eine neue Familie gegründet hat. Sie gerät immer wieder mit ihren Stiefschwestern aneinander und ihr erscheint die Situation aussichtslos. Doch dann lernt sie Cinder kennen und noch erwartet sie nicht, dass dieser ihr Leben verändern wird. Für mich war dieser Roman der emotionalste von allen Büchern, die ich gelesen habe. Ich war von Freunde, über Trauer zu Wut bei allen Emotionen angekommen und habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Die Charaktere sind für mich so etwas wie Freunde geworden und ich wollte nicht, dass die Handlung endet. All diejenigen, die Jugendbücher lieben, werden auch dieses Lieben. 

Platz 2: Sarah J. Maas - Throne of Glass

Das erste Buch von Sarah J. Maas, das ich je gelesen habe und ich war sofort begeistert. Es geht um die Verbrecherin Celaena Sardothien, die aus einem Gefängnis geholt wird um für den König zu kämpfen. Als einzige Frau bekämpft sie jede Menge starker Männer und lernt zwei Männer aus dem Königshaus kennen. Besonders der Aspekt, dass eine Frau die Heldin ist und so unglaublich stark und selbstbewusst ist, hat mich gefesselt. Die verschiedenen Wesen mit denen man dort zutun hat und die Nebenhandlung, die etwas von einer Lovestory hat, sind so spannend. Ich freue mich schon jetzt auf die folgenden Bücher der Reihe und vielleicht bleibt das erste gar nicht eines meiner liebsten. 

Platz 1: Simon Beckett - Die Chemie des Todes

Mein erster Fall des Forensikers David Hunter. Der Auftakt einer so spannenden Reihe und für mich der beste und überraschendste Teil von allen. Als Arzt kommt Hunter nach Devonshire und hätte wohl nie damit gerechnet, dass sein Aufenthalt so eine Wende nehmen wird. Nicht nur mit Leichen hat er es zu tun, sondern auch mit einem Mörder, der unter ihnen lebt, ganz harmlos wirkt, es aber auf ihn abgesehen hat. Seit diesem Teil wird er immer wieder zu Ermittlungen gerufen um zu helfen und seine besondere Kenntnis über den Verwesenden Menschen anzuwenden. Beckett hat es einfach drauf, einen um den Finger zu wickeln. Man überlegt die ganze Handlung über, wer der Mörder ist und am Ende wird man so überrascht und muss die ganze Story Revue passieren lassen. Tatsächlich könnte ich meine Top 10 mit all den 5 Teilen der David-Hunter-Reihe füllen.

Kommentare

  1. Throne of Glass ist auch meine absolute Lieblingsreihe! Sie wird wirklich von Band zu Band besser also es lohnt sich wirklich weiter zu lesen. Ich mag deinen Blog und stöbere gern hier rum :)
    Freue mich mal wieder von dir zu hören.
    Liebe Grüße
    Sternenfunkeln von Lovelybooks

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen