Bas Kast - Der Ernährungskompass



"
Als der Wissenschaftsjournalist Bas Kast gerade 40-jährig mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach, stellte sich ihm eine existenzielle Frage: Hatte er mit Junkfood seine Gesundheit ruiniert? Er nahm sich vor, seine Ernährung radikal umzustellen, um sich selbst zu heilen. Doch was ist wirklich gesund? Eine mehrjährige Entdeckungsreise in die aktuelle Alters- und Ernährungsforschung begann. Was essen besonders langlebige Völker? Wie nimmt man effizient ab? Lassen sich typische Altersleiden vermeiden? Kann man sich mit bestimmten Nahrungsmitteln „jung essen“? Vieles, was wir für gesunde Ernährung halten, kann uns sogar schaden. Aus Tausenden sich zum Teil widersprechenden Studien filtert Bas Kast die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse über eine wirklich gesunde Kost heraus.
"


Bas Kast hat hier ein Buch geschrieben, was mich wirklich gefesselt hat. Im Grunde beginnt es immer damit, dass man plötzlich seine Ernährung umstellen will, da man einige Leiden hat - so auch ich!
Ich habe zu diesem Buch gegriffen, da ich dieses bereits bei vielen Bloggern, die kein teil der Bookstagram-Community sind, gesehen habe.
Dieses Buch strotzt nur so vor Informationen, wodurch es wirklich ein Buch ist, was man nicht einfach gemütlich am Abend liest, sondern liest, weil man einer Änderung bewirken möchte. Oder zumindest einen ersten Ansatz für eine finden möchte.
Kast stellt hier jede Menge Ernährungsweisen Gegenübern, die immer als "die Richtige" verlauft werden und argumentiert immer rational und beruhend auf quellen. Auch er kann dir keinen Ernährungsplan vorlegen, damit du lange lebst und keinerlei Leiden hast, aber das ist auch nicht sein Ziel.
Sein Ziel ist es dem Leser aus dem ganzen Wust von Ernährungstipps und -gurus, die es gibt, einen Überblick zu verschaffen. Er selber merkte eines Tages, dass ihm sein Lebensstil nicht mehr gut tut und hat genau wie ich zu einem Buch gegriffen, wodurch er versucht hat sich durch den Wust an informationen, Statistiken und Empfehlungen gekämpft und am Ende etwas gefunden, dass ihm hilft und auch anderen bereits geholfen hat.
Mich hat dieses Buch so gefesselt, da alles, was er beschrieben hat, so plausibel klang. Dinge, die ich selber bereits gemerkt oder gehört habe.
Natürlich werde ich wohl niemals meine Ernährung komplett so umstellen, wie es hier beschrieben wird, aber ich finde dieses Buch hat mich einen Schritt näher an mein Ziel gebracht einen Weg zu finden besser auf mich und meinen Körper zu hören und zu achten.
Darum bekommt es von mir 4 / 5 Sternen!

Kommentare